Seiten

Dienstag, 19. Juni 2012

Rezension ~ Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt!

 Allgemeine Daten zum Roman

Titel/Autor: Miss Emergency: Hilfe ich bin Arzt - Antonia Rothe-Liermann
Broschiert: 256 Seiten
Verlag: Planet Girl
Ersterscheinung: 5. Januar 2012 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3522502914
ISBN-13: 978-3522502917
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre
Genre: Jugendbuch


Über den Autor:

Antonia Rothe-Liermann, geboren 1978 in Halle/Saale, studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) in Potsdam-Babelsberg. Danach arbeitete sie als Storyliner und Autorin für verschiedene Produktionen der GrundyUFA und teamworx. Seit 2007 schreibt sie als freie Autorin für Spielfilme und verschiedene Serienproduktionen.


Inhaltsangabe

 Welt - ich komme! Lena kann es kaum noch abwarten, ihre Laufbahn als weltbeste Ärztin und aufopfernde Retterin aller Patienten zu starten. Und dann auch noch in Berlin! Voll motiviert, aber mit zittrigen Knien stürzt sie sich ins Praxisjahr. Und landet kopfüber im Krankenhausfahrstuhl - zu Füßen des attraktiven Oberarztes Dr. Thalheim ...

Die neue Krankenhausserie mit Herzklopfen-Garantie


Rezension

Das Erste woran ich bei diesem Roman denken musste, war ganz klar »Grey's Anatomy«, denn auch in dieser Arztserie wohnen die Charaktere zusammen in einer WG und neben den vielen Arzt und Krankenhausthemen dreht sich die restliche Geschichte vor allen Dingen um die vielen anderen kleineren und größeren Probleme, Sorgen und Aktionen der Protagonistinnen, wobei etwaige Liebesbeziehungen im Vordergrund stehen.

Bei Miss Emergency sind es nämlich genau diese Bereiche, die angesprochen werden und das mit einer recht großen Portion Humor dahinter, denn die Erzählerin Lena, die einem auch immer wieder ihre Gedanken mitteilt, hat ein ziemlich großes Talent dafür die sich ihr bietenden Fettnäpfchen präzise zu treffen und auch ihre WG-Mitbewohnerinnen sind nicht ohne.

Gerade das macht Lena und ihre beiden Mitbewohnerinnen Jenny und Isa aber irgendwie sympathisch und ich fand insbesondere Lena auch von ihrer restlichen Art her sehr nett und könnte mir richtig gut vorstellen ihr zu begegnen, da sie durch ihre Persönlichkeit sehr real und lebensnah wirkt, wie die typische junge Frau, wenn auch ein sehr verplantes Exemplar.

Und auch die anderen Charaktere sind einfach richtig gut gelungen, wobei mir vor allen Dingen die Mischung der WG sehr gefallen hat, da die drei Mädchen doch irgendwie vollkommen unterschiedlich sind, aber auf ihre Art auch wieder richtig gut harmonisieren. Zudem gibt es aber selbst unter den Patienten Charaktere, sie einem sehr ans Herz wachsen, wie bei mir Frau Klein.

Emotional hat das Buch auf jeden Fall sehr viel zu bieten, da man neben den lustigen Augenblicken auch sehr viele hat, die einen mitfühlen lassen und sogar teilweise einem einen Kloß in den Hals zaubern, da in einem Krankenhaus leider nicht immer alles positiv verläuft, sowohl mit den Patienten, als auch unter den Ärzten.

Außerdem hat es mir gefallen, was für eine Entwicklung Lena durchmacht, denn die Lena vom Anfang unterscheidet sich deutlich von der Lena am Ende dieses Bandes.

Zum Ende sei zudem gesagt: Es macht einen verdammt neugierig auf den nächsten Teil!

Insgesamt auf jeden Fall ein lustiges, aber auch gefühlvolles Buch, bei dem man mit den Charakteren richtig mitfiebert und die Seiten wie im Flug vergehen.



Fazit


1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    Ich habe dich getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest: http://emotional-life-of-books.blogspot.de/2012/06/ich-wurde-getaggt-d.html

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen