Seiten

Montag, 2. Juli 2012

Rezension ~ Das Geheimnis von Ashton Place - Aller Anfang ist wild (HB)

Allgemeine Daten zum Hörbuch

Titel: Das Geheimnis von Ashton Place - Aller Anfang ist wild
Autor: Maryrose Wood
Audio CD: 3 CDs
Sprecherin: Katja Danowski
Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH 
Ersterscheinung: 11. Juni 2012
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 383373020X
ISBN-13: 978-3833730207
Empfohlenes Alter: 11 - 13 Jahre
Genre: Kinder-/Jugendbuch


Über den Autor

Maryrose Wood wuchs auf Long Island auf. Sie arbeitete viele Jahre als Schauspielerin, Regisseurin und Bühnenautorin für das Theater, ehe sie ihren ersten Romane schrieb. Maryrose Wood lebt mit ihren zwei Kindern, zwei Katzen und einem kleinen Hund in New York. 


Inhaltsangabe

Die 15-jährige Penelope Lumley tritt ihren ersten Job als Gouvernante im englischen Herrenhaus "Ashton Place" an. Doch ihre drei Zöglinge stellen sie vor eine große Herausforderung: Verwahrlost, schmutzig und wild wurden sie im Wald gefunden und vom Hausherren und seiner Frau aufgenommen. Beherzt, lebensklug und mit viel Humor stellt sich Penelope der Aufgabe, aus den drei Wolfskindern präsentable kleine Engländer zu machen.
Das gleichnamige Buch ist im Thienemann Verlag erschienen. 


Rezension

Ich höre eigentlich recht selten Hörbücher wodurch jedes Neue wieder ein spannendes Erlebnis für mich ist, da ich auch sehr eigen bin bei den Hörbüchern. Denn wenn der Sprecher nicht passt oder die Geschichte zu komplex ist, dann kann das Verständnis bei mir schon arg leiden, da ich einfach nicht mehr richtig folgen kann, da ich beim Hören einfach doch etwas weniger wahrnehme, als beim Lesen selbst und mir beim Folgen der Geschichte einfach Steine in den Weg gelegt werden.

Bei diesem Hörbuch jedoch passte aber beides richtig gut. Zum einen war die Sprecherin eine sehr gelungene Wahl, da man ihr gut zuhören kann, sie eine sehr klare und deutliche Stimme hat, die aber trotzdem super Emotionen transportiert und ich ihre Stimme an sich sehr angenehm fand. Ich mochte ihr einfach gern zuhören und sie versucht auch nicht extrem gekünstelt die Charaktere von ihren Stimmen her unterschiedlich klingen zu lassen, was mir sehr gefallen hat, da das bisher noch keinem Sprecher wirklich gelungen ist.

Zum anderen passt die Geschichte einfach für ein Hörbuch, da man die Namen der Charakter vom klanglichen gut unterscheiden kann und das Thema der Geschichte nicht zu komplex ist, so dass man keine Schwierigkeiten hat zu folgen.

Gerade da es sich um ein Kinderbuch handelt, finde ich die Umsetzung sehr gelungen, da es einfach durch die ganze Art richtig gut passt, denn es ist so gelesen, dass vor allem auch jüngere Hörer ihren Spaß dabei haben werden. Und nicht nur allein das ist gelungen, sondern vor allen Dingen auch die Geschichte selbst.

Von vollkommen turbulent und einfach nur amüsant und witzig bis zu spannend und lehrreich deckt die Geschichte einfach alles ab, was ein gutes Kinderbuch ausmacht. In manchen Szenen musste ich auch ehrlich herzhaft lachen. Zudem ist die Geschichte auch sehr emotional und hat einfach eine heimelige Atmosphäre.

Besonders die drei Kinder, Miss Lumely und die Haushälterin von Ashton Place sind mir in der Zeit sehr ans Herz gewachsen und einfach toll ausgearbeitet Charaktere, ebenso, wie mir Eichhörnchen sehr sympathisch geworden sind.

Gegen Ende der Geschichte sind noch manche Punkte offen geblieben, die eine gute Überleitung zum zweiten Teil bilden und einen ehrlich neugierig auf diesen machen, auch wenn ich gestehen muss, dass mich das Ende im Hörbuch überrascht hat. Es kam mir nämlich ein wenig abrupt vor, denn es gab keinen Abschlusskommentar, die Stimme der Sprecherin klang nicht abschließen und inhaltlich hätte man es beim letzten Satz auch weniger erwartet, dass er der letzte sein wird. Daher war ich doch leicht irritiert, als die CD zu Ende war und plötzlich Stille herrschte.

Trotzdem aber eine klasse Geschichte, die mir richtig gut gefallen hat, vor allem auch in dieser Hörbuchfassung.


Fazit


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen