Seiten

Mittwoch, 8. August 2012

Rezension ~ Ich muss leider draußen bleiben!

Allgemeine Daten zum Roman

Titel: Ich muss leider draußen bleiben!
Autor: Julia Breitenöder
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag
Ersterscheinung: 21. Februar 2012
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3522182863
ISBN-13: 978-3522182867
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
Genre: Kinder-/Jugendbuch
 

Über den Autor

Julia Breitenöder, geboren 1972 in Bonn, lebt mit ihrer Familie in Frankfurt am Main. Nach Studium der Sonderpädagogik,

Au-pair-Jahr in Kairo und Um-die-Welt-Fliegen als Flugbegleiterin, ist sie heute da angekommen, wo sie schon immer hin wollte: beim Geschichtenschreiben.



Inhaltsangabe/Klappentext

Tilda wünscht sich nichts sehnlicher als einen kleinen süßen Schmusehund. Ausgerechnet Daniel, der Freund ihrer Mutter, erfüllt Tilda ihren Herzenswunsch. Doch der riesige Mischling "Herr Hund" ist gar nicht süß, sabbert und ist Hunde-Weltmeister im Pupsen! Das Hunde-Ungeheuer kann Daniel wieder mitnehmen! Aber da hat Tilda die Rechnung ohne Herrn Hund gemacht. Für den ist es Liebe auf den ersten Blick, er weicht Tilda nicht von der Seite ...
 

Rezension

Dieses Kinderbuch schafft es ganz gekonnt nicht nur Kinder zum Lachen zu bringen, sondern auch Erwachsene, denn Herr Hund ist eindeutig eine ganze besondere Ausgabe der Spezies Hund!

Allein die Beschreibungen von Herrn Hunds Äußerem und Tildas Gedanken dazu sind einfach nur lustig und ich konnte ein Schmunzeln auch nicht unterdrücken. Noch besser wird es aber ganz eindeutig nur noch durch Herrn Hunds Art, die nicht immer so ganz hundetypisch ist und ihn einfach einzigartig macht. Und eins sind Herrn Hunds Eskapaden eigentlich immer: urkomisch!

Gut verpackt in dem ganzen Lustigen, das durch Herrn Hund geschieht, ist aber auch noch ein ganz wichtiger Appell, nämlich, das man jeden so akzeptieren sollte, wie er ist, auch wenn er nicht den Idealen entspricht, was man an Herrn Hund ja ganz eindeutig sieht. Vor allen Dingen sollte man sich bei so jemandem, der halt nicht den Idealen entspricht, auch nicht für ihn schämen oder ähnliches, wenn er z.B. ein Freund ist, denn jeder ist etwas besonderes und keiner sollte sich schämen müssen.

Sehr schön im gestalterischen Bereich ist es bei diesem Buch auch gelungen zum einen stimmige und vor allem lustige Bilder in das Buch einzubinden, die den Text auflockern und besonders auch den jüngeren Lesern gefallen werden und das Buch auch für sie von der Länge stimmig machen. Zum anderen ist zwischen den Kapiteln jeweils ein Hundewitz samt passendem Bild eingefügt und diese Witze haben mir einfach richtig gut gefallen, da sie einerseits die Kapitel schön abgeschlossen haben, auch wenn sie nicht direkt mit der Geschichte zu tun hatten, aber irgendwie auflockernd und lustig waren.

Insgesamt einfach ein richtig niedliches Kinderbuch, dass man allein wegen der vielen lustigen Dinge auch als Erwachsener gut mal zwischendurch lesen kann, ohne dass man das Gefühl hat, dass das Buch extrem kindlich ist und das auch durch seine sympathischen Charaktere besticht und vor allem natürlich durch den unvergleichlichen Herrn Hund.


Fazit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen