Seiten

Freitag, 25. Januar 2013

Rezension ~ Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Allgemeine Informationen zum Roman

Titel: Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
Autor: Suzanne Collins
Gebundene Ausgabe: 414 Seiten
Verlag: Oetinger
Ersterscheinung: 17. Juli 2009
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789132187
ISBN-13: 978-3789132186
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 15 Jahre
Originaltitel: The Hunger Games 1. The Hunger Games
Genre: Dystopie/Jugendbuch
Reihe: Die Tribute von Panem
Band: I

 

Über den Autor



Inhaltsangabe/Klappentext

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet….



Rezension/Meinung

Ein Roman, den außer mir eigentlich so gut wie jeder begeisterte Leser schon zu kennen scheint und der lange Zeit in aller Munde war und den ich immer noch nicht gelesen hatte. Woran das lag, dass ich das Buch bisher noch nicht kannte? Irgendwie schien mir die Geschichte zunächst nicht so extrem interessant, als das ich sie mir als Hardcover hätte kaufen wollen, auch wenn alle so davon schwärmten und so verging die Zeit und das Buch blieb von mir ungelesen, bis ich es jetzt als Wanderbuch in die Finger bekam.

Jetzt kann ich auf jeden Fall und eindeutig sagen: "Bei diesem Band versteh ich die Begeisterung in gewissem Maß!", denn die Geschichte ist ehrlich gut. Allein der Aufbau dieser dystopischen Gesellschaft wirkte sehr durchdacht und war auch ehrlich eine geniale Idee in meinen Augen. Besonders wohl auch, da die gesamte Struktur der Gesellschaft extrem stimmig wirkte, vor allen Dingen in ihrem grausamen und unterdrückenden Verhalten und Regierungsstil, den man in der ganzen Geschichte deutlich spüren kann.

Vor allem mochte ich auch die Charaktere sehr gern, da ich Katniss ehrlich verstehen konnte und auch irgendwie ihren Mut beeindruckend finde, der jedoch zu diesem Leben, in dem man früh erwachsen werden muss, auch ziemlich gut passt. Aber insgesamt war es für mich auch so, dass ich sie als Charakter immer mehr mochte, da mir ihre Reaktionen so logisch und verständlich waren und ich oft wohl ähnlich wie sie gehandelt hätte, was einfach den Sympathiefaktor stark hat steigen lassen. Aber auch einige der Nebencharaktere haben mir einfach gefallen, da sie einfach stimmig waren und auch zu dieser Welt passten. Alles in allem boten die Charaktere aber eh eine sehr interessante Mischung, die nicht gerade unerheblichen Anteil an der Spannung, wie auch teilweise an dem Humor des Romans hatte, da genau diese Zusammensetzung an Charakteren den Roman vor allen Dingen aus- und besonders gemacht hat.

Auch gerade die Spannung hat den Roman extrem dominiert und ich war an so vielen stellen einfach nur extrem gespannt, wie das Ganze bloß weitergehen wird und welche Motive hinter manchem Benehmen wohl stehen mögen, dass ich kaum das Lesen unterbrechen wollte und konnte, da ich einfach zu sehr bei meiner Neugier gepackt war.

Ein ehrlich tolles und spannendes Buch, bei dem ich seine Beliebtheit vollkommen nachvollziehen und es nur empfehlen kann. Und ich muss auch zugeben, dass ich jetzt ehrlich gespannt bin, ob die anderen Bände diese Qualität halten können oder es wie bei vielen so stark gehypten Büchern ist und die Qualität doch stark abnimmt. 


Fazit

Kommentare:

  1. Du kannst getröstet sein, ich kenne das Buch noch nicht. Aber ich wollte irgendwie auch kein Hardcover davon kaufen und möchte erst andere Reihen beenden. Ich habe Geduld, bin mir aber dank deiner Rezension sicher, dass das durchaus interessant sein könnte.

    Viele Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie hatte ich echt schon den Eindruck, dass das Ganze so verdammt viele Leute schon kennen :D Aber es ist immer mal wieder schön zu erfahren, dass man nicht der Einzige ist, der bei so was etwas länger braucht ^^

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen
  2. Du hast jetzt erst Panem gelesen? Schäme dich ;)
    Also ich fand den ersten Band der Trilogie am besten. Die anderen beiden sind zwar auch gut, aber reichen, meiner Meinung nach, nicht an den ersten ran. Trotzdem viel Spaß beim Lesen :)
    Ach ja und ein kleiner Tipp: Lies den dritten Teil unbedingt direkt nach dem Zweiten. Ich hatte ne relativ lange Pause dazwischen und konnte mich manchmal nicht mehr so ganz erinnert, was vorher passiert war. Zwischen Teil 1 und zwei hätte ich ne Pause glaub ich nicht so schlimm gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann will ich mich mal schämen gehen ;o)

      Ich hatte den ersten jetzt als Wanderbuch, die andern beiden sollten auch noch als welche kommen...auch recht dicht dann aneinender :D Von daher passt das ja ^^

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen
  3. Ach naja, ich hab das Buch auch recht spät gelesen und dann sogar sehr schlecht bewertet, im Nachhinein zu Unrecht, wie ich zugeben muss. Ich war zu der Zeit wohl nicht in der Stimmung, fand die Geschichte und Charaktere doof...*nörgel* Als ich den Film gesehen hab, fand ich doch alles toll, hab dann Teil 2 doch auch noch gelesen und muss jetzt zugeben, dass mir der Schreibstil der Autorin und auch die Geschichte doch sehr gut gefällt. Vielleicht brauchte ich auch erst das Visuelle, um mit Panem warm zu werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn es vielleicht zu unrecht war, bist du die erste, von der ich höre, dass sie das Buch eher schlecht bewertet hat. Aber auch mal interessant :D Finde das immer ganz gut, wenn ein Buch etc. nicht durchweg die gleiche Meinung hervorruft.

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen