Seiten

Donnerstag, 3. Januar 2013

Rezension ~ Zimtzuckerherz

Allgemeine Informationen zum Roman

Titel: Zimtzuckerherz
Autor: Heike Abidi
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
Ersterscheinung: 1. Mai 2012
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 386265141X
ISBN-13: 978-3862651412
Genre: Unterhaltungsliteratur


 

Über den Autor


Heike Abidi wurde 1965 in Birkenfeld/Nahe geboren. In Gießen studierte sie Sprachwissen­schaften, Neuere Geschichte und Mediendidaktik und lebt heute als freiberufliche Werbetexterin und Autorin mit ihrer Familie in der Pfalz bei Kaiserslautern. Sie beschreibt sich als glückliche Ehefrau, glückliche Mutter, glückliche Hundebesitzerin und glückliche Texterin.


Inhaltsangabe/Klappentext

Vera Kroemer schreibt als prominente Ordnungsexpertin einen Bestseller nach dem anderen. Was niemand ahnt: In Wahrheit verbirgt sich hinter dem Multitaskinggenie Vera die planlose Veronika, die ohne ihre beste Freundin, Büropartnerin und stetige­ Lebensretterin Charlotte verloren wäre. Veronika führt ein nervenaufreibendes Doppelleben, denn wenn man der größte Tollpatsch aller Zeiten ist, gestaltet sich die Imagepflege als Miss Perfect ziemlich schwierig. Zum Glück gibt es Koffein und die Ratschläge ihrer Tante Amanda – so schafft es Veronika, halbwegs unversehrt durch ihren Alltag zu stolpern. Auch in Sachen Liebe geht es bei der Single-Frau Veronika drunter und drüber: Gleich drei aufregende Männer stehen zur Auswahl. Als ihr alles über den Kopf wächst, entlarvt sie sich in einer Live-Sendung versehentlich als Chaosqueen! Nun muss sie schleunigst Ordnung in ihr Leben bringen und sich überlegen, wer sie eigentlich sein will: Vera oder Veronika …


Rezension/Meinung

Diesen Roman würde ich ganz allgemein als einen vollkommen klassischen Frauenroman bezeichnen, der einen sehr angenehmen Humor und eine sehr sympathische Protagonistin aufweisen kann. Ansonsten ist er von der Handlung her eigentlich sehr leicht zu durchschauen, wie alle Romane aus dieser Richtung, was ich zum einen nicht anders erwartet hatte und zum anderen auch verdammt gut ist, wenn man sich mit einem Roman einfach mal entspannen will, ohne groß Nachdenken zu müssen.

Was den Roman jedoch am meisten aus- und zu etwas Besonderem macht, ist eindeutig der Humor, der durch die doch sehr tollpatschige, vollkommen chaotische und so gar nicht nach Plan handelnde Vera einige sehr glanzvolle Momente aufweist. Denn bei Vera geht aufgrund ihrer Persönlichkeit so einiges schief und durcheinander und wäre das Chaos in Veras Leben nicht allein dadurch schon perfekt und hätte mir allein schon verdammt viele Lacher beschert, treten dann auch noch ein ganzer Packen Männer in ihr Leben, die das Ganze noch ein mächtiges Stück lustiger machen.

Beeindruckend daran ist, dass der Roman dabei eigentlich mit recht wenig Kitsch auskommt und vor allem davon lebt, dass die Protagonistin so ein verrücktes Huhn ist, dass kein Fettnäpfchen auslässt und es in jeder Situation gekonnt schafft sich in die nächste Misere zu befördern. Neben ihr noch einer der genialsten Charaktere des Romans ist Veras Tante, die zwar nie real auftritt, mit der Vera aber eine sehr ausschweifende Internetkommunikation betreibt und die durch ihre Art einfach nur cool ist. Vor allem, wenn man ihr Alter hinzunimmt und dann die Sprüche, die sie ab und an von sich gibt, einfach nur köstlich. Sie hat das Buch echt um Längen vorangebracht!

Lachen und Spaß kommen daher bei der Geschichte garantiert nicht zu kurz, ebenso wie ein gewisser Schuss Romantik, der natürlich bei einem solchen Roman, nach vielen Irrungen und Wirrungen auch nicht fehlen darf.

Von daher hat mir der Roman tierisch Spaß gemacht, auch wenn er natürlich keine große Leseherausforderung an einen stellt, sondern sich einfach super zum Entspannen und Amüsieren eignet und den ich als lockere Lektüre einfach nur empfehlen kann, denn Vera, die Männer und ihre Tante sind einfach nur genial lustig!


Fazit

Kommentare:

  1. Ich stecke in den letzten Zügen! Niedlich finde ich es, leicht und zuckrig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ging es mir auch ^^

      Es war einfach ein süßes Buch bei dem zumindest ich auch beim Lesen gut entspannen konnte, weil es so schön leicht und locker war =)

      Liebste Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen